DIÖZESANVERBAND DRESDEN-MEIßEN

Das kfd-Leitungsteam beim Bischof Heiner Timmerevers

Das kfd-Leitungsteam hatte schon Ende 2019 um einen Gesprächstermin beim Bischof Timmerevers angefragt, um sich vorzustellen. Am 19. Februar 2020 war es dann so weit und vier Frauen des das Leitungsteams nutzten die Gelegenheit, mit dem Bischof über die Situation der Frauen in der Katholischen Kirche zu sprechen. Dabei wurden die Positionen der kfd – Frauen zu allen Diensten und Ämtern in der kath. Kirche zuzulassen – in einem Brief dem Bischof übergeben. Wichtig war dem Leitungsteam, darauf hinzuweisen, dass auch die Frauen im Bistum Dresden-Meißen hinter dieser Forderung stehen. Ihre große Hoffnung, dass sich mit dem „Synodalen Weg“ auch die Rolle der Frauen ändern wird, brachten sie in diesem Gespräch zum Ausdruck.

Auch der Bischof betonte die Priorität, die der Synodale Weg für ihn hat. Er erzählte von seinen Erfahrungen und Eindrücken. Das Gespräch verlief in einem guten Gesprächsklima.



Neues kfd-Leitungsteam im Bistum Dresden-Meißen

kfd-Leitungsteam: Uta Maier, Maria Ruby, Annette Meyer, Gerda Panglisch, Maria Holzgräbe, Angelika Pohler

Am 5. Okt. 2019 kamen die Frauen der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) unseres Bistums zur jährlichen Mitgliederversammlung in Dresden zusammen. Bei diesem Treffen stand auch die Wahl des neuen Leitungsteams auf dem Programm.

Mit großem Dank für den Aufbau der kfd in unserem Bistum wurde die bisherige Leitung, verbunden mit vielen guten Wünschen verabschiedet. Dies gilt besonders für Frau Maria Möbius, Gründungsmitglied und langjährige Sprecherin, Frau Brigitte Dienst, die sich viele Jahre umsichtig um die Finanzen kümmerte und Frau Claudia Heuser, Delegierte der Bundesver-sammlung, und Vertreterin zusammen mit Frau Möbius im Netzwerk Ost - alle brachten sich mit großem Engagement im Team ein und lenkten den Werdegang der kfd in unserem Diözesan-verband. Ein besonderer Höhepunkt war das 20 jährige kfd-Jubiläum, das im Mai 2019 mit vielen Gästen in der Leipziger Propstei gefeiert wurde.

In das neue Leitungsteam sind zwei Frauen aus Dresden und vier Frauen aus Leipzig gewählt worden, die für die nächsten vier Jahre die Frauengemeinschaft leiten werden.
Die Aufgabenverteilung fand am 17.Okt. statt und besonders erfreulich ist, dass dem Team nun zwei Geistliche Begleiterinnen angehören, die sich der Frauen - Seelsorge annehmen werden. Weitere Aufgaben sind die Verbindung zum Bundesverband, zum kfd Netzwerk-Ost, die Kontakte zum Katholikenrat, zum Sächsischen Landesfrauenrat und zur KEBS.

Die katholische Frauengemeinschaft Deutschlands steht für das Engagement von Frauen in Politik, Kirche und Gesellschaft. Sie setzt sich z.B. für menschenwürdige Arbeitsbedingungen, die Gleichstellung von Frauen und Männern im Lebensverlauf, für eine umweltverträgliche Produktion von Waren und besonders für eine gerechte Teilhabe von Frauen in der Kirche ein. Die neue Verbandsoffensive „Frauen, worauf wartet ihr?“ weist darauf hin.

Der kfd gehören in unserem Bistum aktuell 54 Frauen an. Über die Homepage kfd-dresden-meissen können Sie uns erreichen und Kontakt aufnehmen. 

Neue Frauen sind herzlich willkommen.

 

 

 

 

Nah dran

Frühjahrsbeilage der kfd-Diözesanberbände Berlin, Erfurt, Dresden-Meißen, Görlitz und Magdeburg zur Mitgliederzeitschrift "Frau+Mutter"

30 Jahre kfd im Osten, 1990 fand in Magdeburg die Gründungsveranstaltung statt.

Eine Kirche, die glaubwürdig sein will, muss Geschlechtergerechtigkeit vorleben. Berliner kfd-Frauen setzen sich für eine Erneuerung der Kirche ein.

Anstehende Veranstaltungen