NETZWERK OST

Gisela Göllner-Kesting geht in den wohlverdienten Ruhestand


Seit 2017 begleitete Gisela Göllner-Kesting die Arbeit des kfd-Netzwerkes Ost als hauptamtliche Referentin der Bundesgeschäftsstelle in Düsseldorf. Mit ihrer Unterstützung konnten Sitzungen, Weiterbildungen und auch zwei Basistreffen, gut vorbereitet zu erfolgreichen Veranstaltungen werden. Und auch bei der Koordinierung des Jahresprogrammes des Netzwerkes Ost war sie eine stets hilfreiche Begleitung. Viele Themen, mit denen sie auch als Referentin des Ständigen Auschusses "Frauen und Erwerbsarbeit" zu tun hatte, brachte sie inhaltlich in die Arbeit des Netzwerkes ein. Davon haben wir wirklich alle profitiert. Besonders das letzte Basistreffen in Magdeburg zum Thema:"Zukunft:nachhaltig und gerecht." hat viele Teilnehmerinnen begeistert und zum Umdenken des eigenen Handelns inspiriert. Eigentlich sollte Gisela Göllner-Kesting im Rahmen einer Sitzung des Netzwerkes  im März feierlich von den Vertreterinnen der fünf kfd-Diözesanverbänden verabschiedet werden. Diese Veranstaltung musste leider durch die Coronapandemie ausfallen. Das konnte nun in kleinem Rahmen nachgeholt werden. Im Juni trafen sich Angelika Streich, Sprecherin des Netzwerkes und Barbara Striegel, Mitglied des Bundesvorstandes der kfd zu einer letzten Vorbereitung mit ihr in Berlin und übergaben zum Abschluss die liebevoll vorbereiteten Geschenke der Diözesanverbände, unter anderem einen "Kultur-Gutschein" mit einigenTipps für die Stadt Berlin, eine Grafik von Angelika Pohler, Labyrinthwein und ein Buch.

Wir danken Gisela Göllner Kesting für diese wunderbare gemeinsame Zeit und wünschen ihr Gottes reichen Segen, Gesundheit und Freude für den kommenden, neuen Lebensabschnitt.


Nah dran

Frühjahrsbeilage der kfd-Diözesanberbände Berlin, Erfurt, Dresden-Meißen, Görlitz und Magdeburg zur Mitgliederzeitschrift "Frau+Mutter"

30 Jahre kfd im Osten, 1990 fand in Magdeburg die Gründungsveranstaltung statt.

Eine Kirche, die glaubwürdig sein will, muss Geschlechtergerechtigkeit vorleben. Berliner kfd-Frauen setzen sich für eine Erneuerung der Kirche ein.

Anstehende Veranstaltungen

24.09. – 27.09.2020
Kloster St. Marien zu Helfta, Lutherstadt Eisleben
Exerzitien
“Grauzone!? - Welche Farbe hat mein Glaube?"
08.04. – 11.04.2021
Kloster St. Marien zu Helfta, Lutherstadt Eisleben
Ora-et-labora-Tage für Frauen
"In den Gärten meines Lebens"